Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeitslosenversicherung: Staatlich, privat oder gemischt?

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Ziel des Beitrags ist es, die Reformansätze und Möglichkeiten der Neuorganisation der Arbeitslosenversicherung zu analysieren. Die gegenwärtige Organisation der Arbeitslosenversicherung ist als adäquat anzusehen. Allerdings lassen sich Leistungen in Höhe von 19 Mrd. Euro identifizieren, die nicht dem Zweck der Arbeitslosenversicherung zuzuordnen, sondern als versicherungsfremde Leistungen und damit als gesamtgesellschaftliche Aufgabe anzusehen sind. Diese versicherungsfremden Leistungen sollten zukünftig - ihrem gesamtgesellschaftlichen Charakter entsprechend - über Steuern und nicht über Beiträge der Versicherten finanziert werden. Des weiteren geht es um die Frage, wie die Arbeitslosenversicherung organisiert werden sollte, um die Anreize zum (Wieder)Eintritt in den Arbeitsmarkt zu erhöhen und welche Finanzierungsalternativen bestehen. Insbesondere werden die Optionen einer Regionalisierung und Individualisierung kritisch gewürdigt." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Rürup, Bert

Bibliografische Daten

Rürup, Bert (2005): Arbeitslosenversicherung: Staatlich, privat oder gemischt? In: Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung, Jg. 38, H. 2/3, S. 373-382.
 

Infobereich.

Abspann.