Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeitslosigkeit und Alterssicherung

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Auf der Basis der Humankapitaltheorie wird ein ökonometrisches Modell entwickelt, mit dem Minderungen bei der gesetzlichen Altersrente geschätzt werden, die aus Phasen früherer Arbeitslosigkeit resultieren. Dabei kann zwischen zwei negativen Auswirkungen auf die Rente differenziert werden. Erstens erfolgt während der Dauer der Arbeitslosigkeit eine im Vergleich zur vorangegangenen Beschäftigung reduzierte Gutschrift von Entgeltpunkten. Zweitens führen die Abschreibungen beim Humankapital und die fehlende Berufserfahrung zu einer Verschlechterung der Verdienstchancen nach Wiederaufnahme einer Beschäftigung. Eine Quantifizierung der beiden Effekte zeigt, dass die Einbußen bei der Rente vor allem bei relativ kurzen Erwerbsbiographien größer sind als in Beispielrechnungen bislang angenommen wird." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Wunder, Christoph

Bibliografische Daten

Wunder, Christoph (2005): Arbeitslosigkeit und Alterssicherung * der Einfluss früherer Arbeitslosigkeit auf die Höhe der gesetzlichen Altersrente. In: Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung, Jg. 38, H. 4, S. 493-509.
 

Infobereich.

Abspann.