Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

EU enlargement, migration and labour market institutions

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Der Beitrag beschäftigt sich mit der ungehinderten Zuwanderung in geregelte Arbeitsmärkte (wie in Europa) und in ungeregelte Arbeitsmärkte (wie in den USA) und untersucht die Auswirkungen der Migrationsströme auf Tarifvereinbarungen, Arbeitsschutzgesetze, Regelungen der Produktmärkte, etc. Es wird argumentiert, dass die europäische Art der Arbeitsmarktinstitutionen Lohndumping verhindert und massive Zuströme von Migranten auf Zeiten der wirtschaftlichen Hochkonjunktur im Einwanderungsland beschränkt. Basierend auf empirischen Erhebungen über die Unterschiede in den Institutionen, wird erörtert, dass beispielsweise das Vereinigte Königreich und Irland wahrscheinlich eher größeren Lohneffekten ausgesetzt sind als zum Beispiel Deutschland und Österreich. Als Folge der ungehinderten Mobilität werden sich die Arbeitsmarktinstitutionen wahrscheinlich über die Landesgrenzen hinweg mehr angleichen und strikter werden." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Lundborg, Per

Bibliografische Daten

Lundborg, Per (2006): EU enlargement, migration and labour market institutions. In: Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung, Jg. 39, H. 1, S. 24-34.
 

Infobereich.

Abspann.