Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Does the IAB employment sample reliably identify maternity leave taking?

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Der Datensatz, der in Deutschland am häufigsten benutzt wurde, um Erwerbsunterbrechungen von jungen Müttern zu untersuchen, ist das sozio-ökonomische Panel. Ein alternativer Datensatz ist die wesentlich größere IAB-Beschäftigtenstichprobe (IABS). Dieser Datensatz enthält zwar keine direkten Informationen über das Geburtsdatum von Kindern. Mütter im Erziehungsurlaub können jedoch über Erwerbsunterbrechungen identifiziert werden. Hier gibt es jedoch zwei Probleme. Erstens, die Erwerbsunterbrechungsvariable in der IABS unterscheidet nicht zwischen einer Unterbrechung aufgrund von Erziehungsurlaub und einer Unterbrechung von z.?B. Krankheit. Zweitens, der Geburtsmonat des Kindes muss vom Monat, in dem die Mutter in den Erziehungsurlaub geht, abgeleitet werden. Dies führt wahrscheinlich zu einem Messfehler in der Dauer der Erwerbsunterbrechung. Dieser Datenreport untersucht beide Probleme basierend auf einer erweiterten Version der IABS, die zusätzlich zu den Sozialversicherungsangaben der IABS direkte Informationen über das Geburtsdatum der Kinder enthält. Diese Information stammt aus den Daten der Rentenversicherung. Meine Ergebnisse für westdeutsche Frauen zeigen, dass mindestens 90% der Erwerbsunterbrechungen in der IABS Unterbrechungen aufgrund von Erziehungsurlaub sind. Außerdem wird für mindestens 70% der Mütter der Geburtsmonat des Kindes in der IABS korrekt gemessen. Für weitere 25% wird der Geburtsmonat um einen Monat unter- oder überschätzt. Mein Fazit ist, dass die neueren Scientific Usefiles der IABS, die IABS 75-01 und die IABS 75-04, eine sehr wertvolle alternative Datenquelle zum sozio-ökonomischen Panel darstellen, um Erwerbsunterbrechungen aufgrund von Erziehungsurlaub zu studieren. Allerdings muss berücksichtigt werden, dass in der IABS nur Mütter im Erziehungsurlaub, und nicht generell die Geburt eines Kindes, beobachtet wird." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Weitere Informationen

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Schönberg, Uta (2009): Does the IAB employment sample reliably identify maternity leave taking? * a data report. In: Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung, Jg. 42, H. 1, S. 49-70.
 

Infobereich.

Abspann.