Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

The O-NET content model: strengths and limitations

Kurzbeschreibung

"Dieser Artikel beschreibt das Occupational Information Network (O*NET), einen relativ neuen Datensatz des amerikanischen Arbeitsministeriums, der Kennziffern zu den Charakteristika von Berufen enthält und das 'Dictionary of Occupational Titles' ablöst. O*NET umfasst Daten zu den kognitiven, interpersonalen und physischen Kompetenzanforderungen sowie zu den Arbeitsbedingungen. Die Daten stammen zumeist aus großen und repräsentativen Befragungen von Beschäftigten. Die substanzielle Reichweite und Zusammensetzung des Datensatzes ist beeindruckend, auch wenn er signifikante Lücken und Dopplungen enthält. Die zugrunde liegenden Konstrukte, Frageformulierungen und Antwortmöglichkeiten sind vielfach vage und allzu komplex. Gleichwohl bestehen zwischen den Items in O*NET und den Löhnen im Allgemeinen merkliche Korrelationen. In Verbindung mit der großen Reichweite des Datensatzes bietet dies die Gewähr dafür, dass O*NET ein hoher Stellenwert in der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zukommt." (Autorenreferat, © Springer-Verlag)

Weitere Informationen

Autorin / Autor

  • Handel, Michael J.

Bibliografische Daten

Handel, Michael J. (2016): The O-NET content model: strengths and limitations. In: Journal for Labour Market Research, Vol. 49, No. 2, S. 157-176.
 

Infobereich.

Abspann.