Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

What do people do at work?

Kurzbeschreibung

"Die vorliegende Abhandlung beschreibt die Untersuchung von Kompetenzen, Technologie und Managementpraktiken (Skills, Technology, and Management Practices - STAMP), die die Nutzung verhaltensspezifischer Fragen als ein Mittel unterstreicht, um die Qualität von Arbeitsplatzmaßnahmen zu verbessern. Solche Maßnahmen führen zu einem besseren Verständnis der absoluten Arbeitsanforderungen im Vergleich zu Skalen mit willkürlichen Einheiten, die außerhalb einer speziellen Studie keine eindeutige Bedeutung haben. STAMP-Maßnahmen zeigen, dass die meisten Angestellten einfache Mathematik für ihre Arbeit nutzen. Zugleich gibt es zwei Gruppen von Arbeitsplätzen im Hinblick auf die Komplexität der erforderlichen Kompetenzen im Bereich Lesen und insbesondere Schreiben. Abgesehen von Managementpositionen und Fachkräften erscheint das absolute Niveau an theoretischen Kenntnissen, das für die meisten Arbeitsplätze erforderlich ist, nicht sonderlich hoch. Ebenso ist die Nutzung von Computern weit verbreitet, wobei die meisten Menschen Computer für eher schlichte Büroarbeiten verwenden als für komplexere Aufgaben; nur wenige Arbeitnehmer nutzen Formen automatisierter Betriebsmittel bei ihrer Arbeit. Fortgeschrittene Methoden zur Mitarbeiterbeteiligung wie eigenständige Teams betreffen rund ein Fünftel bis ein Viertel der Erwerbstätigen. Sehr wenige Arbeitnehmer berichten, dass sie direkt von Outsourcing betroffen sind und die Anzahl derer, die ihren Arbeitsplatz verlieren, weil ihre Aufgaben von neuen Technologien übernommen werden, ist verschwindend gering." (Autorenreferat, © Springer-Verlag)

Weitere Informationen

Autorin / Autor

  • Handel, Michael J.

Bibliografische Daten

Handel, Michael J. (2016): What do people do at work? * a profile of U.S. jobs from the survey of workplace Skills, Technology, and Management Practices (STAMP). In: Journal for Labour Market Research, Vol. 49, No. 2, S. 177-197.
 

Infobereich.

Abspann.