Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Orientierungsveranstaltungen der Berufsberatung in der gymnasialen Oberstufe

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Dargestellt werden erste Ergebnisse einer Evaluation der Orientierungsveranstaltungen der Berufsberatung, speziell der 1. Schulbesprechungen und der themenspezifischen Gruppenveranstaltungen im Bereich der gymnasialen Oberstufe. Grundlage ist eine feldexperimentell angelegte Untersuchung mit Beobachtung von 48 Veranstaltungen und Befragung von ca. 900 Schülern. Dabei zeigt sich im einzelnen:
++ Die Schüler treten mit relativ hohen Erwartungen an die Orientierungsveranstaltungen heran, die inhaltlich aber im großen und ganzen dem entsprechen, was die Orientierungsveranstaltungen zu leisten vermögen. Nach den Veranstaltungen sind jedoch einige Erwartungen nicht ausreichend erfüllt.
++ Wie die Prozeßevaluation, die die Abläufe und Strukturen untersucht, deutlich macht, erscheinen insbesondere die Veranstaltungen erfolgreich, die inhaltlich auf 2-3 Themen begrenzt und gut vorbereitet sind, strukturiert und in einem emotional neutralen Klima ablaufen und die ihre Medien didaktisch sinnvoll einsetzen. Gruppenveranstaltungen erscheinen darüberhinaus auch dann erfolgreich, wenn sie schülerzentriert und damit geringer strukturiert und in einem neutralen bis warmen emotionalen Klima ablaufen.
++ Aus der Impactevaluation, die sich mit den Auswirkungen befaßt, ergeben sich Hinweise auf deutliche Effekte der Orientierungsveranstaltungen: Kenntnisverbesserungen der Schüler, Verschiebungen zu realistischeren Einschätzungen der Unterstützungsmöglichkeiten ihrer Partner bei der Vorbereitung ihrer Berufswahl, verstärkte Inanspruchnahme der übrigen Angebote der Berufsberatung, speziell der Medien.
++ Obwohl positive Effekte bei allen Schülern zu beobachten sind, profitieren jedoch gerade diejenigen am meisten, die aufgrund ihrer schulischen Leistungen oder aufgrund ihrer Herkunftsschicht ohnehin bevorteilt sind; die traditionalen geschlechtsspezifischen Berufsorientierungen und -wahlen werden verstärkt." (Autorenreferat)

Autorin / Autor

  • Lange, Elmar

Bibliografische Daten

Lange, Elmar (1983): Orientierungsveranstaltungen der Berufsberatung in der gymnasialen Oberstufe * erste Ergebnisse einer Prozeß- und Impactevaluation. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Jg. 16, H. 4, S. 427-436.
 

Infobereich.

Abspann.