Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Die öffentlich-private Partnerschaft hat erste Bewährungsprobe bestanden

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Im Jahr 1984 trat der von Präsident Ronald Reagan erlassene "Job Sharing Partnership Act" (JTPA) - das amerikanische Gegenstück zum bundesdeutschen Arbeitsförderungsgesetz - in Kraft. Das Kernstück dieser gesetzlichen Neuregelung bilden die sog. "Private Industry Councils" (PICs). Diese Räte setzen sich dezentral zusammen. Mitglieder sind Vertreter der Privatwirtschaft, Behördenvertreter, Gewerkschaftler sowie Vertreter gemeinnütziger Organisationen. Die Bilanz der ersten vier Jahre ist aus amerikanischer Sicht positiv: Die beteiligten Entscheidungsträger sprechen von fruchtbarer Zusammenarbeit. Allerdings zeichnet sich bei dieser Kooperation ab, daß der öffentlich-gemeinützige Einfluß abnimmt. In die Führungsrolle drängt sich die Privatwirtschaft. Erste Untersuchungsergebnisse belegen nun auch eine wachsende Einflußnahme dieser neu geschaffenen PICs auf die lokale bzw. regionale Arbeitsmarkt- und Wirtschaftsentwicklung. Die amerikanische Arbeitsmarktpolitik in den 80er Jahren beschränkt sich auf die Förderung von Randgruppen. Der JTPA bietet Personen, deren Einkommen unterhalb der festgelegten Armutsgrenze liegt, Qualifizierungsmöglichkeiten und hilft bei der Jobsuche. Der Verdacht, daß infolge des Wegfalls von Unterhaltsgeld und leistungsbezogenen Verträgen mit den Qualifikationsträgern vornehmlich die leistungs- und vermittlungsfähigsten Personen als Teilnehmer rekrutiert werden, hat sich erhärtet. Untersuchungen und Vergleichszahlen aus den ersten Programmjahren liegen jetzt vor: 1986/87 fanden 62% der zuvor "chancenlosen" Armen ("economically disadvantaged") im Anschluß an die Qualifikationsmaßnahme einen Arbeitsplatz. Bei dem Qualifizierungsprogramm für die zweite große Zielgruppe des JTPA - freigesetzte oder entlassene Arbeitskräfte aus Schrumpfungsbranchen ("dislocated workers") - waren es 69%." (Autorenreferat)

Autorin / Autor

  • Klumpp-Leonhardt, Olaf

Bibliografische Daten

Klumpp-Leonhardt, Olaf (1988): Die öffentlich-private Partnerschaft hat erste Bewährungsprobe bestanden * US-Arbeitsmarktpolitik in den 80er Jahren. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Jg. 21, H. 3, S. 403-415.
 

Infobereich.

Abspann.