Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Kombilöhne in Deutschland

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

In den letzten Jahren wurden in Deutschland verschiedene Kombilohnmodelle umgesetzt, durch die Arbeitskräfte zur Annahme gering vergüteter Arbeitsplätze motiviert werden sollen. In dem Beitrag wird zunächst die Entwicklung der Arbeitslosigkeit von Personen skizziert, bei denen aufgrund niedriger Stundenentgelte ein eher geringes Verdienstpotenzial vermutet werden kann. Dies betrifft vor allem formal gering qualifizierte Arbeitslose und Langzeitarbeitslose. Anschließend wird die Ausgestaltung bisher umgesetzter Kombilohnmodelle beschrieben. Danach werden Niveau und Struktur der bisherigen Inanspruchnahme behandelt. Im Resümee wird festgestellt, dass es bislang keinen empirischen Beleg dafür gibt, dass eines der skizzierten regional begrenzt umgesetzten Förderkonzepte bei einer flächendeckenden Einführung einen nennenswerten Beitrag zum Aufbau von Beschäftigung leisten könnte. (IAB)

Weitere Informationen

Autorin / Autor

  • Kaltenborn, Bruno

Bibliografische Daten

Kaltenborn, Bruno (2001): Kombilöhne in Deutschland * eine systematische Übersicht. (IAB-Werkstattbericht, 14/2001), Nürnberg, 58 S.
 

Infobereich.

Abspann.