Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Lehrstellensuche '91 in den neuen Bundesländern

Kurzbeschreibung

Der Beitrag untersucht anhand von Daten aus der amtlichen Statistik, aus der Zusatzerhebung "Ausbildung'91" zum "Arbeitsmarkt-Monitor für die neuen Bundesländer" sowie weiteren empirischen Untersuchungen die Entwicklung des Ausbildungsstellenmarktes und den Prozeß der Ausbildungssuche in Ostdeutschland im Jahr 1991. Dabei wurde festgestellt: "Das Angebot an betrieblichen Ausbildungsplätzen ist unzureichend. Mit 63.000 gemeldeten Stellen deckt es weniger als die Hälfte der Nachfrage von insgesamt 146.000 Bewerbern. Die zur Ergänzung des betrieblichen Ausbildungsplatzangebots von der BA bereitgestellten Ausbildungsplätze in überbetrieblichen Einrichtungen (37.000) machen 37% des gesamten verfügbaren Stellenangebots (rd. 100.000) in den neuen Bundesländern aus. In manchen Regionen konnte ein einigermaßen befriedigendes Stellenangebot nur mit Hilfe dieser überbetrieblichen Einrichtungen sichergestellt werden. Das berufsfachliche Angebot mit rd. 70% der Stellen in gewerblich-technischen Berufen entspricht in seiner Struktur weder den Bewerberwünschen noch dem erforderlichen wirtschaftlichen Strukturwandel in den neuen Bundesländern. Die Lehrstellensuche gestaltet sich insbesondere für junge Frauen schwierig." (IAB2)

Autorin / Autor

  • Schober, Karen

Bibliografische Daten

Schober, Karen (1991): Lehrstellensuche '91 in den neuen Bundesländern * eine Zwischenbilanz. (IAB-Werkstattbericht, 07/1991), Nürnberg, 26 S.
 

Infobereich.

Abspann.