Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Beschäftigungsfähigkeit als Evaluationsmaßstab?

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

Gegenstand des Beitrags sind inhaltliche und methodische Überlegungen zu der Frage, worin "individuelle Nettoeffekte" der Förderung der Teilnahme arbeitsloser Zielgruppen an Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung liegen und wie diese ermittelt werden können. Es geht also um den individuellen Nutzen in Hinblick darauf, ob und in welchem Maße die Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen zu einer Verbesserung der Erwerbschancen der Geförderten geführt hat. Dies erfolgt am Beispiel der Begleitforschung des IAB zum ESF-BA-Programm. Vorgestellt wird ein analytisches Konzept, mit dessen Hilfe die noch bevorstehenden Erhebungen und Analysen zu den Wirkungen der Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds im Vergleich zur Regelförderung nach dem Sozialgesetzbuch III ohne ESF-Ergänzung durchgeführt werden sollen. (IAB2)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Deeke, Axel; Kruppe, Thomas (2003): Beschäftigungsfähigkeit als Evaluationsmaßstab? * inhaltliche und methodische Aspekte der Wirkungsanalyse beruflicher Weiterbildung im Rahmen des ESF-BA-Programms. (IAB-Werkstattbericht, 01/2003), Nürnberg, 24 S.
 

Infobereich.

Abspann.