Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Neue Arbeitsplätze durch ABM?

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

Der Bericht enthält die Ergebnisse einer explorativen Studie zu arbeitsplatzgenerierenden Effekten von Arbeitsbeschaffungs- und Strukturanpassungsmaßnahmen, die über die unmittelbaren Entlastungswirkungen am Arbeitsmarkt hinausgehen. Analysiert wurden vom 1.10.2001 bis 31.3.2003 in vier Arbeitsamtsbezirken 2.990 Förderfälle des Jahres 1995. Die Untersuchung ergab, dass Instrumente der aktiven Arbeitsmarktpolitik in der Lage sind, durch eine gezielte Förderung neue und zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen. Die Erfolgsquoten der Maßnahmen - also die Relationen zwischen den untersuchten Maßnahmen und den Maßnahmen mit positiven Effekten - pendelten im Durchschnitt zwischen 7,6 % (direkte Arbeitsplatzgenerierungen), 1,9 % (indirekte Arbeitsplatzgenerierungen) und 3,1 % (gegenstandsfeldbezogene Effekte). (IAB2)

Autorin / Autor

  • Koße, Sabine
  • Luschei, Frank
  • Schmitz-Madrela, Ulrich
  • Trube, Achim
  • Weiß, Carsten

Bibliografische Daten

Koße, Sabine; Luschei, Frank; Schmitz-Madrela, Ulrich; Trube, Achim; Weiß, Carsten (2003): Neue Arbeitsplätze durch ABM? * exemplarische und quantitative Studien über arbeitsplatzgenerierende Effekte im Rahmen von öffentlich geförderter Beschäftigung. (IAB-Werkstattbericht, 11/2003), Nürnberg, 22 S.
 

Infobereich.

Abspann.