Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Unternehmensverhalten und Arbeitsmarktstruktur

Kurzbeschreibung

Die Arbeit will zeigen, welcher Zusammenhang zwischen Unternehmensverhalten und Arbeitsmarktstruktur in verschiedenen modernen volkswirtschaftlichen Ansätzen insbesonders der Arbeitsmarkttheorie hergestellt wird. Im Zentrum der Analyse stehen Arbeiten, die im allgemeinen zusammenfassend als institutionalistische Ansätze oder Segmentationsansätze bezeichnet werden. In den beiden ersten Teilen werden verschiedene Varianten dargestellt. Allerdings können die betreffenden Arbeiten nur korrekt vor dem Hintergrund des zur Zeit in der Volkswirtschaftslehre dominierenden neoklassischen Gedankengebäudes verstanden werden, für das sie - je nachdem - Herausforderung, Kritik oder Ergänzung sein wollen. Darum werden einige zentrale Teile der neoklassischen Theorie der Firma und des Arbeitsmarktes ausführlich behandelt. In einem anschließenden dritten Teil werden zum einen verschiedene ganz neue Arbeiten dargestellt, die unter dem Titel "Effizienzlohnansätze" bekannt geworden sind. Für sie ist kennzeichnend, daß sie neoklassische Methoden verwenden, aber auch auf Ideen der Institutionalisten zurückgreifen. Zum andern wird in einem abschließenden Kapitel der Stand der Diskussion zum Thema Firma und Arbeitsmarkt kurz resümiert und Perspektiven für eine Weiterentwicklung aufgezeigt. Als Basis hierfür wird der benannte Effizienzlohnansatz favorisiert, allerdings auch seine Modifizierung verlangt. (IAB2)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Blien, Uwe (1986): Unternehmensverhalten und Arbeitsmarktstruktur * eine Systematik und Kritik wichtiger Beiträge zur Arbeitsmarkttheorie. (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 103), Nürnberg, 343 S.
 

Infobereich.

Abspann.