Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Die deutsche Einigung, die europäische Integration und die Vollendung des Europäischen Binnenmarktes

Kurzbeschreibung

Mit der Herstellung der deutschen Einheit findet das gesamte Gemeinschaftsrecht automatisch auf das Beitrittsgebiet Anwendung. Konsequenzen für die Europäische Gemeinschaft und vor allem für das Gebiet der ehemaligen DDR ergeben sich aus der Übernahme der sogenannten Gemeinschaftspolitiken mit ihren EG-weit geltenden Regelungen. Diese beeinflussen den Arbeitsmarkt indirekt (z.B. über die gemeinsame Handelspolitik, die Wettbewerbspolitik, die Agrarpolitik) aber auch direkt (z.B. über die Förderung durch den Sozialfonds oder die Freizügigkeitsregelungen für Arbeitskräfte). In dem Beitrag wird auf diejenigen Bereiche eingegangen, in denen Anpassungsnotwendigkeiten bestehen und auf mögliche Konsequenzen hingewiesen. Folgende Politikbereiche werden behandelt: die gemeinsame Handelspolitik, die Agrarpolitik, die Wettbewerbspolitik, die Regional- und Strukturförderung, soziale Angelegenheiten und technische Vorschriften, Verbraucherschutz, Umweltschutz. (IAB)

Autorin / Autor

  • Werner, Heinz

Bibliografische Daten

Werner, Heinz (1991): Die deutsche Einigung, die europäische Integration und die Vollendung des Europäischen Binnenmarktes. In: U. Walwei & H. Werner (Hrsg.), Beschäftigungsaspekte und soziale Fragen des EG-Arbeitsmarktes, (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 142), Nürnberg, S. 141-153.
 

Infobereich.

Abspann.