Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Towards convergence?

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

Das europäische Verbundprojekt STILE (Statistics and Indicators on the Labour Market in the e-Economy) befasst sich mit der Anpassung bestehender Instrumente der Arbeitsmarktberichterstattung an die gegenwärtigen Veränderungen im Wirtschaftsleben. Insbesondere der vermehrte Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien führt zur Entstehung neuer Branchen und Unternehmen, aber auch neuer Berufe, Tätigkeitsfelder und Arbeitsformen. Mit deren adäquater Erfassung ist die Arbeitsmarktstatistik der europäischen Länder bislang weitgehend überfordert, überdies bestehen teils große Unterschiede in den jeweiligen Erfassungsmethoden und -Instrumenten. Das Ziel von STILE ist zum einen, Vorschläge für die verbesserte Beobachtung von Unternehmen, Berufen und Arbeitsformen der sogenannten e-economy auszuarbeiten, im zweiten Schritt geht es um Vorschläge zur Zusammenführung dieser verschiedenen Ansätze auf supranationaler Ebene. In dem Forschungsbericht werden die Ergebnisse der Arbeiten zum Arbeitsschwerpunkt 4 "Machbarkeitsstudie zur Entwicklung eines betriebsbezogenen Arbeitsmarkt-Monitoringsystems mit dem Ziel der verbesserten Beobachtung der Auswirkungen von I&K-Technologien auf die Arbeitsnachfrage von Betrieben (europäisches Betriebspanel)" vorgelegt. Auf Basis eines Methodenvergleichs von 30 regelmäßigen Erhebungen in 18 Ländern rund um den Globus wurden Empfehlungen ausgearbeitet. (IAB2)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Bellmann, Lutz (Hrsg.); Promberger, Markus (Hrsg.) (2003): Towards convergence? * current state and future ways of establishment based ICT and labour market monitoring in Europe. (IST, 2000-31099), Brüssel, 34 S.
 

Infobereich.

Abspann.