Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Occupational wage differentials

Kurzbeschreibung

Der Beitrag untersucht den Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Hinblick auf die vorhandenen Einkommensunterschiede und versucht, für diese ein Erklärungsmodell zu entwickeln. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass die Einkommen in unterschiedlichen ökonomischen Sektoren sich auch dann auf lange Sicht sehr unterschiedlich entwickeln, wenn gleichzeitig ähnliche Ausbildungsinvestitionen getätigt werden. Eine Erklärung ausschließlich auf der Basis der Theorie des Humankapitals ist daher unzureichend. Gleichzeitig wird nachgewiesen, dass auch die einfache Erklärung regionaler Einkommensunterschiede als Reaktion auf regionale Arbeitslosigkeit einer Überprüfung nicht standhält. Wenn man beide Ebenen der Untersuchung miteinander kombiniert, ergibt sich ein sehr komplexes Bild, das unvermeidlich mehr neue Fragen aufwirft als es sichere Antworten liefert. Die Autoren machen daher den Vorschlag für ein weitgespanntes Forschungsprogramm mit einem institutionellen Ansatz, das sich sowohl auf die Segmentationstheorie der 1970er Jahre als auch auf klassische Ansätze der Industriesoziologie beruft. (IAB)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Blien, Uwe; Phan thi Hong, Van (2004): Occupational wage differentials. In: G. Grözinger & A. van Aaken (Hrsg.), Inequality. New analytical approaches, Marburg: Metropolis-Verlag, S. 105-119.
 

Infobereich.

Abspann.