Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Entlastung der Arbeitslosigkeit in Niedersachsen-Bremen 1994 durch arbeitsmarktpolitische Maßnahmen (ABM, FuU, Kurzarbeit)

Kurzbeschreibung

Berechnet werden die Beschäftigungseffekte der drei wesentlichen arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen: 1. Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM); 2. Fortbildungs- und Umschulungsmaßnahmen (FuU) und 3. Kurzarbeit für den Landesarbeitsamtsbezirk Niedersachsen-Bremen im Jahr 1994. In Summe haben alle drei Maßnahmen als Instrumente einer aktiven Arbeitsmarktpolitik die Arbeitslosigkeit in Niedersachsen-Bremen direkt und indirekt um 53.600 Personen entlastet. Ohne die genannten Instrumente wäre die Arbeitslosigkeit im Jahresdurchschnitt 1994 um knapp 14,1 Prozent höher ausgefallen. Im Vergleich zum Vorjahr zeigt sich eine stark rückläufige Inanspruchnahme von Kurzarbeit, dagegen gewinnen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen an Bedeutung. Insgesamt wurden 1.558 Millionen DM in diese drei Maßnahmen der aktiven Arbeitsmarktpolitik investiert. (IAB)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Brück-Klingberg, Andrea; Harten, Uwe (1995): Entlastung der Arbeitslosigkeit in Niedersachsen-Bremen 1994 durch arbeitsmarktpolitische Maßnahmen (ABM, FuU, Kurzarbeit). In: ABF informiert, Nr. 2, S. 1-5.
 

Infobereich.

Abspann.