Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Special issue: Europeanisation of the labour markets in an enlarged European Union. Part 2: International migration and border regions. Part 3: Labour markets after enlargement: The political context

Kurzbeschreibung

Mit der EU-Osterweiterung am 1. Mai 2004 kam es nicht nur zu einer Zunahme an Bevölkerung, Wirtschaftskraft und Territorium, sondern Produktivitätsunterschiede und soziale Probleme verschärften auch die politischen Spannungen zwischen den einzelnen Mitgliedsstaaten. Als problematisch erwies sich die Öffnung der Märkte für Güter und Dienstleistungen. Der Wettbewerb um Produktionsstandorte wurde härter. Im Mittelpunkt des Sammelwerks stehen empirische und politische Aspekte internationaler Migration innerhalb der EU mit Schwerpunkt auf der Arbeitsmarktintegration in Grenzregionen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Förderung der Arbeitsmarktintegration durch das Europäische Sozialmodell, die Europäische Beschäftigungsstrategie, die Einführung des Euro sowie durch europäische Migrationspolitik. (IAB)

Autorin / Autor

  • Buttler, Friedrich
  • Hönekopp, Elmar
  • Straubhaar, Thomas

Bibliografische Daten

Buttler, Friedrich (Hrsg.); Hönekopp, Elmar (Hrsg.); Straubhaar, Thomas (Hrsg.) (2006): Special issue: Europeanisation of the labour markets in an enlarged European Union. Part 2: International migration and border regions. Part 3: Labour markets after enlargement: The political context. In: Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung, Jg. 39, H. 1, S. 7-172.
 

Infobereich.

Abspann.