Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

A rank-order analysis of learning models for regional labor market forecasting

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

Auf der Basis eines Panels von 439 deutschen Kreisen werden die Leistungen verschiedener Modelle Neuraler Netze als Vorhersageinstrumente für regionales Beschäftigungswachstum evaluiert und verglichen. Aufgrund relevanter Unterschiede bei der Verfügbarkeit der Daten zwischen Ostdeutschland und Westdeutschland, werden die Modelle getrennt für beide Landesteile berechnet. Die Vergleiche der Modelle und ihrer Ex-post-Vorhersagen werden mittels eines nicht-parametrischen Tests, der Friedmann-Statistik, durchgeführt. Die Friedmann-Statistik überprüft die Konsistenz der gewonnenen Modellresultate in Bezug auf ihre Rangordnung. Weil es keine Hypothese für eine normale Verteilung gibt, stellt diese Methode einen interessanten Ersatz für die übliche Varianzanalyse dar. (IAB)

Weitere Informationen

Autorin / Autor

  • Patuelli, Roberto
  • Longhi, Simonetta
  • Reggiani, Aura
  • Nijkamp, Peter
  • Blien, Uwe

Bibliografische Daten

Patuelli, Roberto; Longhi, Simonetta; Reggiani, Aura; Nijkamp, Peter; Blien, Uwe (2005): A rank-order analysis of learning models for regional labor market forecasting * paper presented at the North American Regional Science Conference 2004. o.O., 18 S.
 

Infobereich.

Abspann.