Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Einfache Arbeit in Deutschland

Kurzbeschreibung

Der Beitrag beschäftigt sich mit der Frage der Zukunft der einfachen Arbeit in Deutschland auf der Basis empirischer Befunde aus dem IAB-Betriebspanel. Untersuchungen des IAB zeigen seit langem, dass die individuell erworbene Qualifikation von Erwerbspersonen ein zentraler Faktor bei der Verteilung von Beschäftigungs-, aber auch von Lebenschancen insgesamt darstellt. Mit den Daten des IAB-Betriebspanels sind Aussagen zur Struktur, aber auch zur Entwicklung der einfachen Tätigkeiten möglich. Das Betriebspanel orientiert sich dabei nicht nur an der formalen Qualifikation, sondern auch an der inhaltlichen Tätigkeit der Beschäftigten. Somit sind Aussagen darüber möglich, inwieweit dem Hochtechnologie- und Dienstleistungsstandort Deutschland die einfache Arbeit ausgehen wird oder ob die einfache Arbeit bereits heute lediglich zu einer Restgröße geworden ist. Aufgrund der Auswertung der empirischen Befunde kommt der Beitrag zu dem Schluss, dass in Deutschland noch lange nicht von einem Verschwinden der einfachen Tätigkeiten gesprochen werden kann. Es ist aber auch nicht davon auszugehen, dass auf absehbare Zeit die Nachfrage von Unternehmen und Betrieben groß genug ist, damit alle Personen ohne formale Qualifikation eine Beschäftigung finden. Vielmehr verfügen diejenigen über wesentlich bessere Beschäftigungschancen, die einen beruflichen Bildungsabschluss erwerben. (IAB)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Bellmann, Lutz; Stegmaier, Jens (2006): Einfache Arbeit in Deutschland. In: Arbeit und Beruf, Jg. 57, H. 12, S. 347-348.
 

Infobereich.

Abspann.