Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Interrelations between the urban wage premium and firm-size wage differentials

Kurzbeschreibung

Das Arbeitspapier beschäftigt sich an der Schnittstelle von Regionalwirtschaft und Arbeitsökonomie mit zwei zentralen Bereichen in der Analyse der Lohnbildung: dem städtischen Lohnzuschlag und dem Lohndifferenzial nach Betriebsgröße. Anhand einer Kohorte von Arbeitnehmern aus einem großen Mikrodatensatz wird ein städtischer Lohnzuschlag von 8% und ein Lohnzuschlag von 11% bei großen Unternehmen festgestellt. Großunternehmen spielen daher eine bedeutende Rolle bei der Erklärung der höheren Produktivitätsebenen in städtischen Räumen. Der städtische Lohnwachstumseffekt ist dennoch nicht mit der Betriebsebene verbunden. Insofern bestätigen die Befunde die Annahme, dass die Externalitäten im städtischen Umfeld und nicht nur innerhalb der Betriebe wirksam sind. (IAB)

Weitere Informationen

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Lehmer, Florian; Möller, Joachim (2010): Interrelations between the urban wage premium and firm-size wage differentials * a micro data cohort analysis for Germany. In: The Annals of Regional Science, Vol. 45, No. 1, S. 31-53.
 

Infobereich.

Abspann.