Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Registrierte Arbeitslose und Arbeitsuchende beim Übergang in eine neue Beschäftigung

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Im Rahmen dieser Studie werden Arbeitsaufnahmen sozialversicherungspflichtiger Beschäftigungsverhältnisse von - bei der Arbeitsagentur oder den ARGEn registrierten - Arbeitslosen und Arbeitsuchenden aus dem Arbeitsagentur-Bezirk Lüneburg systematisch erfassbar gemacht. Ziel ist es, die arbeitsmarktlichen Verflechtungen mit potentiellen Zielregionen für Arbeitsaufnahmen durch die Entwicklung eines Auswertungsmodells mit Hilfe der IEB (IAB-Datenbank 'Integrierte Erwerbs-Biografien') bis zum zeitlich verfügbaren und verwertbaren Rand aufzuzeigen und Befunde zu den vollzogenen Übergängen in Umfang, Bedeutung, Qualität und aufnehmenden Branchen zu liefern. Übergänge in geringfügig entlohnte Beschäftigung wurden in dieser Studie nicht betrachtet. Unter anderem konnte der Einfluss der Entwicklung externer Arbeitsmärkte auf das Integrationspotential des 'eigenen' Agenturbezirks exemplarisch aufgezeigt werden. So wurde die Arbeitslosigkeit im Zeitraum 2001 bis 2006 in Lüneburg offensichtlich nicht mit den lokal vorhandenen und angebotenen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen reduziert, sondern durch die Zunahme an Übergängen in externe Arbeitsagenturbezirke." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Harten, Uwe (2009): Registrierte Arbeitslose und Arbeitsuchende beim Übergang in eine neue Beschäftigung * Fallstudie zum Agenturbezirk Lüneburg. (IAB-Regional. Berichte und Analysen aus dem Regionalen Forschungsnetz. IAB Niedersachsen-Bremen, 01/2009), Nürnberg, 41 S.
 

Infobereich.

Abspann.