Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Stellenbesetzungsprozesse am deutschen Arbeitsmarkt

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Was zeichnet schwierige Stellenbesetzungen bei der betrieblichen Personalsuche aus? Welche Rolle spielen dabei soziale Netzwerke - also Freunde, Verwandte und andere persönliche Kontakte? Sind Jobs, die über soziale Netzwerke gefunden wurden, tatsächlich 'bessere' Jobs? Und welche Vorteile haben Betriebe, die ihr Personal über soziale Netzwerke rekrutieren? Diesen Fragen geht Martina Rebien in ihrer Dissertationsschrift nach. Sie legt dar, dass einige gängige Annahmen über Schwierigkeiten bei der Stellenbesetzung und über die Bedeutung sozialer Netzwerke am Arbeitsmarkt einer tieferen empirischen Überprüfung nicht standhalten." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Weitere Informationen

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Rebien, Martina (2014): Stellenbesetzungsprozesse am deutschen Arbeitsmarkt * Schwierigkeiten und die besondere Bedeutung sozialer Netzwerke. (IAB-Bibliothek, 349), Bielefeld: Bertelsmann, 137 S.
 

Infobereich.

Abspann.