Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

     

Studieren schützt vor Arbeitslosigkeit

Montag, 7. März 2016

IAB-Forscher Dr. Alexander Kubis im Interview mit Zeit online

BauplanungFür die Einladung zum Vorstellungsgespräch zählen vor allem die harten Fakten. Entscheidend sind insbesondere die Abschlussnote und relevante Praktikumszeugnisse. Im Gespräch selbst zählen dann aber auch weiche Faktoren. Ein Auslandsaufenthalt entscheidet hingegen eher selten darüber, ob man einen Job bekommt oder nicht. Ingenieure und Informatiker finden schneller einen Job als Sprach- und Kulturwissenschaftler. Ob der Start ins Berufsleben nach dem Studium gut gelingt, hängt von vielen Faktoren ab. Grundsätzlich aber gilt: Ein Studium schützt vor Arbeitslosigkeit.

Zu diesem Ergebnis gelangt IAB-Forscher Alexander Kubis im Interview mit Zeit online.

Zurück
 

Infobereich.

IAB-Arbeitsmarktbarometer

Das Arbeitsmarktbarometer wird regelmäßig zum Monatsende veröffentlicht:
IAB-Arbeitsmarktbarometer

Videocasts

  • Langzeitarbeitslosigkeit - „Wissenschaft trifft Praxis“
    Video
  • Übersicht zu den IAB-Videos:
    Videos
     

Veranstaltungshinweise

Aktuelle Veröffentlichungen

Abspann.