Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeiten für wenig Geld

Kurzbeschreibung

"Seit Mitte der 1990er Jahre steigt die Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland sprunghaft an. Was sind die Triebkräfte dieser Entwicklung? Welche Arbeitsplätze sind besonders betroffen? Anhand der Beispiele Call Center, Einzelhandel, Ernährungsindustrie, Hotel und Krankenhaus verleihen die Autoren des Bandes der Niedriglohnarbeit in Deutschland ein Gesicht und zeigen, wo politischer Handlungsbedarf besteht, etwa die Einführung von Mindestlöhnen." (Autorenreferat, IAB-Doku)
Inhaltsverzeichnis:
Robert M. Solow: Vorwort (7-14);
Gerhard Bosch, Claudia Weinkopf: Einleitung (15-19);
Gerhard Bosch, Thorsten Kalina: Niedriglöhne in Deutschland - Zahlen, Fakten, Ursachen (20-105);
Claudia Weinkopf: Löhne im Kundenservice unter Druck - Beschäftigte in Call Centern (106-141);
Lars Czommer: Wildwestzustände in Deutschland? - Einfacharbeitsplätze in der Ernährungsindustrie (142-174);
Karen Jaehrling: Wo das Sparen am leichtesten fällt - Reinigungs- und Pflegehilfskräfte im Krankenhaus (175-210);
Achim Vanselow: Immer noch verloren und vergessen - Zimmerreinigungskräfte in Hotels (211-248);
Dorothea Voss-Dahm: Der Branche treu trotz Niedriglohn - Beschäftigte im Einzelhandel (249-285);
Gerhard Bosch, Claudia Weinkopf: Arbeiten für wenig Geld - Zusammenfassung und politischer Handlungsbedarf (286-312).

Autorin / Autor

  • Bosch, Gerhard
  • Weinkopf, Claudia

Bibliografische Daten

Bosch, Gerhard (Hrsg.); Weinkopf, Claudia (Hrsg.) (2007): Arbeiten für wenig Geld * Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Frankfurt am Main u.a.: Campus Verlag, 319 S.
 

Infobereich.

Abspann.