Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Flexibles Arbeiten in Führung

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Teilzeit, Jobsharing, Homeoffice - für viele Führungskräfte in Deutschland sind flexible Arbeitsmodelle attraktiv. Und auch immer mehr Unternehmen und Organisationen wollen die Flexibilität und Eigenverantwortlichkeit ihrer Führungskräfte fördern. Denn flexible Modelle unterstützen die Bindung und Motivation der Beschäftigten. Sie fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und die Gleichstellung von Frauen und Männern auch in den Führungsetagen. Organisationen profitieren, da Flexibilität und Leistungsorientierung als Schlüsselkompetenzen zunehmend an Bedeutung gewinnen. Bislang sind örtlich und zeitlich flexible Arbeitsmodelle für Führungskräfte jedoch wenig verbreitet. Eine Anwesenheitskultur bildet in Deutschland die Norm: Vollzeitarbeit, Überstunden und Präsenzerwartungen sind mit dem Weg zu einer Führungsposition verbunden. Diese Anspruchshaltung bleibt auch im weiteren Karriereverlauf mit hoher Selbstverständlichkeit bestehen." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor

  • Bessing, Nina
  • Gärtner, Marc
  • Huesmann, Monika
  • Köhnen, Manfred
  • Schiederig, Katharina
  • Schlez, Jana Katharina
  • Spee, Maja

Bibliografische Daten

Bessing, Nina; Gärtner, Marc; Huesmann, Monika; Köhnen, Manfred; Schiederig, Katharina; Schlez, Jana Katharina; Spee, Maja (2016): Flexibles Arbeiten in Führung * Leitfaden für die Praxis. Berlin, 63 S.
 

Infobereich.

Abspann.