Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

IAB/ZEW-Arbeitswelt-4.0-Befragung

Im Auftrag des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) führt das Befragungsinstitut uzbonn bundesweit Befragungen zu den Konsequenzen einer zunehmend automatisierten und digitalisierten Arbeitswelt in deutschen Betrieben durch. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt.

Ziel der Befragung

Die IAB/ZEW-Arbeitswelt-4.0-Befragung ist eine Befragung zu technologischen Änderungen und damit einhergehender Veränderungen der Qualifikationsstruktur, der Tätigkeiten, Fähigkeiten und Kompetenzen in deutschen Betrieben.

Warum wurden Sie für die Teilnahme ausgewählt?

Das IAB und das ZEW haben das Befragungsinstitut uzbonn beauftragt, diese Studie in den nächsten Monaten mit Hilfe von telefonischen Interviews durchzuführen. Die Auswahl der Befragten erfolgte nach einem wissenschaftlichen Zufallsverfahren.

Warum ist Ihre Teilnahme wichtig?

Die Teilnahme an der Befragung ist für Sie grundsätzlich freiwillig. Ihre Erfahrungen haben jedoch großen Einfluss auf die Entscheidungen in der Arbeitsmarktpolitik von Bund, Ländern und in Europa. Um ein möglichst genaues Bild der technologischen Änderungen und damit einhergehender Veränderungen der Qualifikationsstruktur, der Tätigkeiten, Fähigkeiten und Kompetenzen in deutschen Betrieben zu erhalten, ist es wichtig, dass möglichst alle ausgewählten Betriebe teilnehmen. Die Aussagekraft der Studie steht und fällt mit der Anzahl der Mitwirkenden der Befragung.

Ablauf der Befragung

Zunächst erhalten Sie per Post ein Anschreiben. Das Anschreiben nennt den Namen und Inhalte der Studie, die beteiligten Institute, und Informationen zum Datenschutz. Sodann wird in dem Anschreiben um Ihre Mitwirkung an der Studie gebeten.

Wenn Sie das Anschreiben erhalten haben, wurden auch Sie für die Befragung ausgewählt. In Kürze wird eine Interviewerin/ein Interviewer von uzbonn Kontakt zu Ihnen aufnehmen, um die Befragung mit Ihnen durchzuführen. Die Befragung wird ca. 25 Minuten dauern und Sie können selbstverständlich einen für Sie angenehmen Zeitpunkt für die Befragung wählen.

Datenschutz

Der Datenschutz wird vom IAB, dem ZEW und dem uzbonn sehr ernst genommen! In allen drei Instituten gelten strengen Umsetzungsregeln und Standards, um den gesetzlichen datenschutzrechtlichen Vorschriften in vollem Umfang nachzukommen. Das Befragungsinstitut wird die Adressdaten Ihres Betriebes nach Beendigung dieser Studie löschen. Die von den Interviewerinnen und Interviewern erhobenen Daten werden nach Abschluss der Befragung anonym gespeichert. Die von Ihnen gegebenen Antworten werden dabei von Ihrem vollständigen Namen, Ihrer Adresse und der Telefonnummer getrennt. Die Ergebnisse der Befragung werden ausschließlich in anonymisierter Form ausgewertet dargestellt. Das bedeutet: Aus den Ergebnissen kann niemand erkennen, von welchem Betrieb die Angaben gemacht worden sind.

Was geschieht mit den Angaben?

Ihre Antworten werden während des Interviews in ein Computerprogramm eingegeben. Ihre Antworten werden dabei beim Befragungsinstitut separat von Ihren Kontaktinformationen (Adresse, Telefonnummer etc.) gespeichert und weiter verarbeitet. Auch die Projektmitarbeiter am IAB und ZEW können daher nicht mehr sehen, wer die jeweiligen Antworten gegeben hat.

Die Darstellung aller Ergebnisse, sei es für Zwecke der Politikberatung oder bei der Publikation wissenschaftlicher Aufsätze, erfolgt ausschließlich anonymisiert. Das bedeutet: Niemand kann aus den Ergebnissen erkennen, welche einzelnen Betriebe oder Dienststellen an der Umfrage teilgenommen und welche Antworten sie auf die gestellten Fragen gegeben haben. Die Befragung erfolgt in Rahmen eines öffentlich geförderten Forschungsprojektes und verfolgt keine kommerziellen Zwecke.

Die statistischen Auswertungen werden so vorgenommen, dass die Angaben aus dieser Umfrage und Daten, die beim IAB über ihren Betrieb vorliegen, über eine Pseudo-ID (eine künstlich generierte Nummer pro Betrieb/Dienststelle), also ohne Namen und Adresse, miteinander verknüpft werden. Die Identifizierung einzelner Betriebe/Dienststellen ist auch hier nicht möglich.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Wenn Sie weitere Informationen zur Befragung wünschen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an  Arbeitswelt4.0@uzbonn.de. Sie können sich aber auch gerne an Dr. Florian Lehmer (IAB) oder an Dr. Terry Gregory (ZEW) wenden.

Das IAB, das ZEW und uzbonn bedanken sich ganz herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmernder Studie für ihre Mitwirkung.

 

Infobereich.

Abspann.