Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung


Die Region Nürnberg als Projektregion

In der Region Nürnberg finden sich reichhaltige Zeugnisse, die einen industriellen Wandel bekunden. Die Arbeitsplätze in der metallverarbeitenden Industrie, die in einem großen Umfang in dieser Region angesiedelt waren, wurden seit den 1970er Jahren nach und nach durch Arbeitsplätze im Dienstleistungssegment ersetzt. Das ehemalige industrielle Zentrum des Maschinenbaus und der Metallverarbeitung, das sich in Folge der Öffnung der ersten deutschen Eisenbahnstrecke im Jahr 1835 entwickelte, und für das Firmen wie MAN oder die Adlerwerke standen, wird nach und nach zu einem Dienstleistungszentrum.

Diese Veränderungen lassen sich nicht nur in einer Veränderung der Beschäftigungsstruktur der Stadt wiederfinden, sondern auch in den Zeugnissen des Wandels. Städtische Orte wie ehemaligen Industrieanlagen werden heute von Dienstleistungsunternehmen genutzt und haben massiv ihre Struktur verändert. Die ehemaligen Industrieanlagen können heute als Zeugnis des Wandels, von Konflikten oder der Bedrohungen ihrer Lebensentwürfe von ehemals hier Arbeitenden empfunden werden.

 

Infobereich.

Abspann.