Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Handbuch Arbeitsmarkt 2013

Titelbild zum Handbuch Arbeitsmarkt 2013Das "Handbuch Arbeitsmarkt 2013" bietet eine umfassende Bestandsaufnahme des deutschen Arbeitsmarktes. Es skizziert die Entwicklung seit 2006, analysiert die kurz- und langfristigen Perspektiven und fasst arbeitsmarktrelevante Entscheidungen der Politik in einer detaillierten Chronik zusammen. Umfassend widmet sich der Band zwei aktuellen und zentralen Themen:

  • Den Übergängen in Beschäftigung und deren Bedeutung für die Qualität der Arbeit sowie
  • den Folgen des jüngsten wirtschaftlichen Aufschwungs und des künftigen Rückgangs des Arbeitskräfteangebots für den Fachkräftebedarf.

Das „Handbuch Arbeitsmarkt 2013“ können Sie über unseren Webshop (siehe rechte Spalte) beziehen.

Neben den inhaltlichen Schwerpunkten enthält das Handbuch die Chronik der Arbeitsmarktpolitik 2009-2011 und einen umfangreichen Datenanhang. Die Chronik und den Datenanhang stellen wir Ihnen zum kostenlosen Download im PDF-Format zur Verfügung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen nachfolgend den Datenanhang auch als einzelne Excel-Files zum kostenlosen Download an.

Wenn Sie Lob, Kritik oder Anregungen zum Handbuch Arbeitsmarkt haben, können Sie uns das hier mitteilen.

Bibliografische Daten

Brücker, Herbert (Hrsg.); Klinger, Sabine (Hrsg.); Möller, Joachim (Hrsg.); Walwei, Ulrich (Hrsg.) (2012): Handbuch Arbeitsmarkt 2013 * Analysen, Daten, Fakten. (IAB-Bibliothek, 334), Bielefeld: Bertelsmann, 307 S. % CD-ROM.

Datenanhang zu zentralen Indikatoren des deutschen Arbeitsmarktes

(Kapitel E, Zusammenstellung: Klara Kaufmann, Markus Hummel und Helmut Rudolph)

  1. Bildung und Ausbildung
    Das Excel-Dokument enthält:
    - die qualifikationsspezifischen Arbeitslosenquoten insgesamt, bei Männern und bei Frauen in Prozent 1975-2009 (alte und neue Bundesländer, Deutschland gesamt)
    -  die Arbeitslose insgesamt nach Qualifikationsstufen, Männern und Frauen in Tausend 1975-2009 (alte und neue Bundesländer, Deutschland gesamt)
    -  die Erwerbstätige insgesamt, Männer und Frauen nach Qualifikationsstufen in Tausend 1975-2009 (alte und neue Bundesländer, Deutschland gesamt) 

Datenanhang: Deutschland im internationalen Vergleich

(Kapitel F, Zusammenstellung: Cornelia Sproß und Parvati Trübswetter)

  1. Methodische Anmerkungen zum internationalen Datenanhang
    Methodische Anmerkungen zum internationalen Datenanhang
  2. Erwerbsbeteiligung
    Erwerbsquote (15-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010

    Erwerbsquote Frauen (15-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010

    Erwerbsquote Männer (15-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010

    Erwerbsquote jüngere Arbeitnehmer (15-24 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Erwerbsquote Haupterwerbsgruppe (25-54 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Erwerbsquote ältere Arbeitnehmer (55-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Erwerbsquote Geringqualifizierte (ISCED 0-2) (25-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
  3. Erwerbstätigkeit
    Erwerbstätigenquote für 21 Länder 1993-2010
    Erwerbstätigenquote Frauen für 21 Länder 1993-2010
    Erwerbstätigenquote Männer für 21 Länder 1993-2010
    Erwerbstätigenquote jüngere Arbeitnehmer (15-24 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Erwerbstätigenquote Haupterwerbsgruppe (25-54 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Erwerbstätigenquote ältere Arbeitnehmer (55-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Erwerbstätigenquote Geringqualifizierte (ISCED 0-2) (25-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Erwerbstätigenquote für befristet abhängige Beschäftigte (Haupterwerbstätigkeit) für 21 Länder 1993-2010
    Teilzeit-Beschäftigung als Anteil an der Gesamtbeschäftigung für 21 Länder 1993-2010
    Teilzeit-Beschäftigung Frauen als Anteil an der Gesamtbeschäftigung für 21 Länder 1993-2010
    Teilzeit-Beschäftigung Männer als Anteil an der Gesamtbeschäftigung für 21 Länder 1993-2010
    Sektorale Beschäftigung Landwirtschaft als Anteil an der zivilen Beschäftigung für 21 Länder 1993-2010
    Sektorale Beschäftigung Industrie als Anteil an der zivilen Beschäftigung für 21 Länder 1993-2010
    Sektorale Beschäftigung Dienstleistungsbereich als Anteil an der zivilen Beschäftigung für 21 Länder 1993-2010
  4. Arbeitslosigkeit, Langzeitarbeitslosigkeit
    Harmonisierte Arbeitslosenquote (HUR) für 21 Länder 1993-2010
    Harmonisierte Arbeitslosenquote (HUR) Frauen für 21 Länder 1993-2010 und Arbeitslosenquote Frauen als Anteil an der zivilen Erwerbsbevölkerung (15-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Harmonisierte Arbeitslosenquote (HUR) Männer für 21 Länder 1993-2010 und Arbeitslosenquote Männer als Anteil an der zivilen Erwerbsbevölkerung (15-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Arbeitslosenquote als Anteil an der zivilen Erwerbsbevölkerung (15-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Arbeitslosenquote jüngere Arbeitnehmer (15-24 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Arbeitslosenquote Haupterwerbsgruppe (25-54 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Arbeitslosenquote ältere Arbeitnehmer (55-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Arbeitslosenquote Geringqualifizierte (ISCED 0-2) (25-64 Jahre) für 21 Länder 1993-2010
    Anteil der Langzeitarbeitslosen an allen Arbeitslosen für 21 Länder 1993-2010

 

Infobereich.

Presseinformation vom 17.10.2012

IAB: Der Einstieg in den Arbeitsmarkt prägt den Erwerbsverlauf

Bestellservice

zum Webshop

Kontakt: W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld

Telefon 0180-100-2707
Telefax 0180-100-2708
(Festnetzpreis 3,9 ct/min, Mobilfunkpreis höchstens 42 ct/min.)
IAB-Bestellservice@wbv.de

ISBN-A

Aktuelle Informationen zum Buch finden Sie auch unter der ISBN-A 10.978.37639/40554

Redaktion und Kontakt:

Martina Dorsch

Abspann.