Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Portrait Till von WachterProf. Dr. Till Marco von Wachter

University of California Los Angeles
Department of Economics
 

Position

Professor für Volkswirtschaftslehre

Links

Homepage Till von Wachter

Dokumente

Lebenslauf

Akademische Laufbahn und Forschungsschwerpunkte

Seit Juli 2012 ist Till von Wachter Professor für Volkswirtschaftslehre an der University of California Los Angeles.

Seine Forschungsinteressen umfassen Arbeitsmarktökonomik, Economics of Aging und Makroökonomik. Bisherige Forschungsfragen sind beispielsweise die Effekte der Arbeitslosenversicherung sowie die langfristigen Auswirkungen von Entlassungen und Arbeitsplatzverlusten.

Till von Wachter publizierte unter anderem im American Economic Review, im Quarterly Journal of Economics, im Journal of Labor Economics und im Review of Economics and Statistics.

Aktuelle und geplante Zusammenarbeit

Till von Wachter arbeitet seit dem 1. Juli 2015 als Forschungsprofessor des IAB insbesondere mit dem Forschungsdatenzentrum des IAB in der BA zusammen.

Die aktuelle Zusammenarbeit konzentriert sich auf die Bereiche Lohndynamik, Arbeitsplatzverluste, und Arbeitslosenversicherung:

  • Zusammenarbeit mit Matthias Umkehrer:
    Lohnerwartungen, Einkommensdynamiken und Arbeitsangebot im WELL und PASS
  • Zusammenarbeite mit Jörg Heining (weiterer Kooperationspartner: Johannes Schmieder, Boston University):
    Arbeitsplatzverluste im Konjunkturverlauf
  • Zusammenarbeit mit Simon Trenkle (weiterer Kooperationspartner: Johannes Schmieder, Boston University):
    Die Effekte der Hartz Reform auf die Rolle von Arbeitslosengeld und Arbeitslosenhilfe auf Beschäftigung und Löhne

Es ist geplant, in den Bereichen der Altersökonomik und Firmendynamik zusammenzuarbeiten:

  • Zusammenarbeit mit Jörg Heining:
    Nachfrage nach älteren Arbeitnehmern (weitere Kooperationspartner: David Card)
  • Firmenentwicklung und Beschäftigungsdynamik
 

Infobereich.

Abspann.