Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Portrait Uschi Backes-GellnerProf. Dr. Uschi Backes-Gellner

Universität Zürich, Institut für Betriebswirtschaftslehre
Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere empirische Methoden der Arbeitsbeziehungen und der Personalökonomik

 

  •  

Position

Professorin für Betriebswirtschaftslehre, empirische Methoden der Arbeitsbeziehungen und der Personalökonomik 

Links

Universität Zürich Institut für Betriebswirtschaftslehre

Dokumente

Lebenslauf

Akademische Laufbahn und Forschungsschwerpunkte

Uschi Backes-Gellner schloss ihr Studium an der Universität Trier 1984 als Diplom-Volkswirtin ab. 1987 folgte ihre Promotion und 1995 ihre Habilitation in Betriebswirtschaftslehre, ebenfalls an der Universität Trier. Seit 2002 hat sie am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Universität Zürich den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere empirische Methoden der Arbeitsbeziehungen und der Personalökonomik, inne. Sie ist zudem seit 2005 Direktorin des „Swiss Leading House on Economics of Education, Firm Behaviour and Training Policies“, einem vom Bundesamt für Berufsbildung und Technologie geförderten Forschungsschwerpunkt der Universitäten Bern und Zürich, sowie seit 2008 Prodekanin für den Lehrbereich Ökonomie. Backes-Gellner wurde im Jahr 2005 zum IAB Research Fellow ernannt. Sie ist seit 2009 außerdem Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des IAB.

Zu ihren Forschungsinteressen gehören Betriebswirtschaft, Personal- und Bildungsökonomie, Industrielle Beziehungen und Innovationsökonomik.

Uschi-Backes Gellner hat ihre Forschungsergebnisse in verschiedenen renommierten Fachzeitschriften veröffentlicht wie Industrial and Labor Relations Review, British Journal of Industrial Relations, Human Resource Management, Labour, Kylkos, Organization Studies, Applied Economics Quarterly und Empirical Research in Vocational Education and Training.

 

Infobereich.

Abspann.