Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Portrait Donald RubinProf. Donald Rubin, Ph.D.

Harvard University, Department of Statistics

Position

John L. Loeb Professor für Statistik

Links

Harvard University

Dokumente

Lebenslauf

Professional career and research topics

Donald B. Rubin schloss 1965 sein Studium der Psychologie mit einem Bachelor of Arts an der Universität Princeton (New Jersey, USA) ab. An der Universität Harvard in Cambridge (Massachusetts, USA) erhielt er 1966 seinen Master of Science in Informatik und promovierte 1970 in Statistik. Seit 1983 wirkt er als Professor an der Universität Harvard; derzeit bekleidet er dort die Position des John L. Loeb Professors für Statistik. Rubin erhielt die Ehrendoktorwürde der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und der Universität Ljubljana (Slowenien); er hatte zudem von 2012 bis 2013 den Belle van Zuylen-Gastlehrstuhl für Methodologie und Statistik an der Universität Utrecht (Niederlande) inne. Er hat wichtige Beiträge zur statistischen Theorie und Methodologie geleistet und besitzt vier Gemeinschaftspatente. Rubin wurde im Jahr 2005 zum IAB Research Fellow ernannt.

Zu seinen Forschungsinteressen gehören die kausale Inferenz in Experimenten und beobachtenden Studien, Inferenz in Stichprobenerhebungen mit Nichtbeantwortung und Problemen durch fehlende Daten, die Anwendung von Bayes-Methoden und empirischen Bayes-Verfahren sowie die Entwicklung und Anwendung von statistischen Modellen bei Daten in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen.

Donald B. Rubin hat seine Forschungsergebnisse in zahlreichen renommierten Fachzeitschriften publiziert wie Annals of Statistics, Annals of Applied Statistics, Statistics in Medicine und Journal of the American Statistical Association and Biometrics.

 

Infobereich.

Abspann.