Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Alter, Altern, Arbeit - Folgen für Individuum und Institution

Veranstaltungstyp

Gemeinsamer Workshop mit Jacobs Center on Lifelong Learning and Institutional Development der Jacobs University Bremen

Termin

26./ 27. April 2010

Ort

Nürnberg

Abstract

Die Bevölkerung in Deutschland wird in den nächsten Jahrzehnten schrumpfen und altern. Die Folgen des demographischen Wandels für den Arbeitsmarkt, die Bildungs- und Sozialversicherungssysteme sind zweifellos gravierend. Sie müssen aber keineswegs zu einer krisenhaften Entwicklung führen, wenn es gelingt, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft für die anstehenden tiefgreifenden Veränderungen zu sensibilisieren. Es gilt, Vorbereitungen zu treffen und den Wandel aktiv zu begleiten. Hierzu gehört, die Institutionen des Lebenslaufs anzupassen und das Arbeitsleben so zu gestalten, dass man erfolgreich und zufrieden ein längeres Arbeitsleben durchlaufen kann ebenso wie traditionelle Vorstellungen über die Lebenszeitstrukturierung zu verändern und eine einseitige negative Sicht auf das Alter abzubauen.

Der Workshop „Alter, Altern, Arbeit“ hat zum Ziel, führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich in Deutschland mit dieser Thematik beschäftigen, zusammenzubringen. Angestrebt wird auch, unter Einbeziehung des wissenschaftlichen Nachwuchses die Basis für ein Forschungsnetzwerk zu legen.

Der Workshop beleuchtet das Thema aus soziologischer, ökonomischer und psychologischer Perspektive. Die interdisziplinäre Herangehensweise eröffnet die Chance, die Wechselwirkungen zwischen Charakteristiken des Arbeitsmarkts, der Rentengesetzgebung, der betrieblichen Realität sowie den Wünschen, Vorstellungen und Fähigkeiten der Mitarbeiter besser zu ergründen und daraus systematisches Interventionswissen abzuleiten.

Zusatzinformationen

Partner

 

 

Infobereich.

Abspann.