Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeitsmarktpolitik und Sozialreformen in Zeiten des Umbruchs

Veranstaltungstyp

Gemeinsame Tagung der Akademie für Politische Bildung Tutzing und dem Osteuropa-Institut Regensburg (OEI)

Termin

15. und 16. Oktober 2010

Ort

Akademie für Politische Bildung Tutzing, Buchensee 1, 82327 Tutzing

Abstract

Die Weltwirtschaft durchlebt die schwerste Krise seit Jahrzehnten. Trotz eines dramatischen Wirtschaftseinbruchs hat der deutsche Arbeitsmarkt sich als erstaunlich robust erwiesen. Dies erklärt sich durch ein hohes Maß an betriebsinterner Flexibilität, die durch Regelungen zur Kurzarbeit unterstützt werden. Die Unternehmen haben Beschäftigte gehalten, um im Aufschwung über qualifiziertes Personal zu verfügen. Auch die Arbeitsmarktreformen haben offensichtlich ihren Beitrag geleistet. Dennoch wird  der Arbeitsmarkt voraussichtlich erst zeitverzögert auf positive gesamtwirtschaftliche Signale reagieren. Abgesehen von den kurz- und mittelfristigen Folgen der Krise muss die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik sich auf weitreichende Veränderungen im Zuge des demographischen Wandels einstellen. Wie sind Deutschland und andere Staaten der Europäischen Union auf diesen Wandel vorbereitet? Reichen die bisherigen Reformen aus bzw. welche weiteren Schritte sind notwendig? Dies sind zentrale Fragen der Fachtagung, zu der wir sie herzlich einladen.

Zusatzinformationen

Partner

 

Infobereich.

Abspann.