Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Lohnpolitik nach der Krise

Gemeinsamer Workshop des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) und des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Nürnberg (IAB)

Veranstaltungstyp

Konferenzen und Workshops

Termin

21. und 22. Oktober 2010

Ort

Großer Konferenzraum im Institut für Wirtschaftsforschung Halle, Kleine Märkerstraße 8, 06018 Halle (Saale)

Abstract

Der diesjährige Workshop widmet sich Fragen rund um das Thema „Löhne, Beschäftigung und Arbeitslosigkeit“. Der Zusammenhang zwischen Löhnen und Beschäftigung ist sowohl ein politischer als auch ein wissenschaftlicher Dauerbrenner. Durch die Finanz- und Wirtschaftskrise bekommen einige Teilaspekte jedoch eine besonders aktuelle Bedeutung. Dazu zählt zum Beispiel die Frage nach der „richtigen“ gesamtwirtschaftlichen Lohnpolitik, die im Spannungsverhältnis von gestiegenen Lohnstückkosten und stagnierender Inlandsnachfrage steht. Daneben umfasst das Thema Aspekte struktureller Natur wie etwa die institutionelle Ausgestaltung des so genannten Niedriglohnsektors (Mindestlöhne, Kombilohn, etc.), auf die auch nach Jahren wissenschaftlicher Analyse und politischer Debatten noch immer keine befriedigenden Antworten gefunden wurden.

Der Workshop lädt dazu ein, neue Befunde und neue Lösungsvorschläge zum Zusammenwirken von Löhnen und Beschäftigung aus betrieblicher, regionaler, gesamtwirtschaftlicher und sozialer Perspektive zu präsentieren und zu diskutieren.

Zusatzinformationen

Ansprechpartner

IWH: Birgit Schultz

IAB:  Michael Feil

Partner

 

Infobereich.

Abspann.