Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeit und Ungleichheit: Die Rolle der Institutionen auf dem Arbeitsmarkt

Veranstaltungstyp

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem IAB, dem Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) und der Akademie für Politische Bildung Tutzing.

Termin

28. bis 29. April 2017

Ort

Akademie für Politische Bildung, Buchensee 1, 82327 Tutzing

Abstract

In der öffentlichen Diskussion dominiert die Einschätzung, dass die Ungleichheit der Einkommen, Löhne und Vermögen in Deutschland und in Europa zunimmt. Der Ruf nach stärkeren Institutionen, strikteren Regulierungen und staatlichen Umverteilungsmaßnahmen zur Schließung dieser wahrgenommenen Gerechtigkeitslücke liegt dann auf der Hand. Dies gilt auch und gerade für den Arbeitsmarkt, wo die Agenda-2010-Reformen zum Beschäftigungsaufwuchs der letzten Jahre beigetragen haben. Doch sind auch hier kontrovers diskutierte Erscheinungen wie die Zunahme von Leiharbeit und unsicheren Beschäftigungsverhältnissen sowie eine stärkere Lohnspreizung zu beobachten.

  • Ist Ungleichheit tatsächlich der notwendige Preis für die insgesamt positiven Entwicklungen, oder können gezielte institutionelle Eingriffe (wie z.B. Mindestlöhne) den Zielkonflikt aufheben?
  • Welche staatlichen Maßnahmen sind im Segment gering qualifizierter Arbeit notwendig, um nicht nur zu mehr, sondern auch zu „besserer“ Beschäftigung zu kommen?
  • Wie können die EU-Binnenmigration und der Flüchtlingsstrom arbeitsmarktpolitisch flankiert bzw. können die Arbeitsmarktinstitutionen an diese neue Situation angepasst werden?

Wir laden Sie herzlich an den Starnberger See ein, diese Fragen mit in- und ausländischen Arbeitsmarktexperten zu diskutieren. Dabei werden jeweils die deutschen und internationalen Erfahrungen und Konzepte behandelt.

Diese Tagung findet für alle drei Veranstalter in einem besonderem Jahr statt: Die Akademie hat ihren 60. und das IAB seinen 50. Geburtstag, während das IOS 2017 im ersten Jahr seiner Mitgliedschaft in der Leibniz-Gemeinschaft steht.

Tagungsleitung

  • Dr. Wolfgang Quaisser
    Akademie für Politische Bildung
  • Dr. Ulrich Walwei
    Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg
  • Prof. Dr. Jürgen Jerger
    Institut für Ost- und Südosteuropaforschung, Regensburg

Tagungssekretariat Akademie für Politische Bildung

Tagungsgebühren

  • Mit Übernachtung 75,00 € (ermäßigt: 45,00 €).
  • Ohne Übernachtung 45,00 € (ermäßigt: 35,00 €).

    Wir bitten um Begleichung bei Anreise durch Barzahlung oder EC-Karte inländischer Banken. Bestellte und nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können nicht rückvergütet werden.

Ermäßigungsberechtigt sind Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Studienreferendare, Freiwillige Wehrdienst- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Auszubildende und Arbeitslose gegen Vorlage ihres aktuellen Ausweises sowie Besitzer einer Jugendleiter-Card. Bitte weisen Sie bei der Anmeldung bereits darauf hin.

Anmeldung

Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung über das Online-Formular auf der Website der Akademie (nicht per E-Mail) oder mit vollständig ausgefüllter Anmeldekarte bis spätestens 21. April 2017.

Sie erhalten von uns eine Teilnahmebestätigung, die Sie bitte bei Anreise vorlegen. Sollten Sie an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir bis spätestens 26. April 2017 um Nachricht, andernfalls müssen wir Ihnen leider 50 Prozent der Tagungsgebühr in Rechnung stellen.

Zusatzinformationen

 

Infobereich.

Abspann.