Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Langzeitarbeitslosigkeit

Nachlese zur Fachtagung "Wissenschaft trifft Praxis" am 23. und 24. Juni 2015 im Verwaltungszentrum der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg

Über die Veranstaltung

Das Thema „Langzeitarbeitslosigkeit" bestimmt derzeit sehr stark die arbeitsmarkt- und sozialpolitische Diskussion in Politik und Medien. Aktuell sind mehr als eine Million Menschen seit mindestens einem Jahr arbeitslos. Nach einem deutlichen Rückgang seit Mitte der 2000er Jahre ist der Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit in jüngster Zeit ins Stocken geraten. Die Gruppe der Langzeitarbeitslosen, die in knapp neun von zehn Fällen auch Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende beziehen, rückt daher zunehmend in den Fokus der Aufmerksamkeit.

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis werden einschlägige Befunde vorstellen und damit den gegenseitigen Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu diesem Thema befördern.

Präsentationsfolien zu den Vorträgen

Einführung

Chancen erkennen - Teilhabe sichern, BMAS Konzept zum Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit
Klaus Brandenburg, Referatsleiter „Grundsatzfragen der Arbeitsmarktpolitik“, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Keynote

„„Langzeitarbeitslosigkeit im internationalen Vergleich
Dr. Werner Eichhorst, Direktor Arbeitsmarktpolitik Europa, Institut zur Zukunft der Arbeit

Plenumssitzung

„„Entwicklung, Struktur von Langzeitarbeitslosigkeit sowie Wirkungen von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen
Torsten Lietzmann, IAB

„„Handlungsansätze und Programme für Langzeitarbeitslose
Matthias Schäffer, Bundesagentur für Arbeit

Workshop 1: Individuelle Folgen von Langzeitarbeitslosigkeit

Materielle Lage von ALG-II-Beziehern
Bernhard Christoph, IAB

„Auswirkungen von Arbeitslosigkeit auf die psychische Gesundheit
PD Dr. Karsten Paul, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Modellprojekt von BA und GKV - Verknüpfung von Maßnahmen der Arbeits-und Gesundheitsförderung im Setting
Nicolai Bussmann, Zentrale der Bundesagentur für Arbeit

Verknüpfung von Arbeits- und Gesundheitsförderung: Standort Vogtland (Sachsen)

Elisa Weiß-Rosenbaum, Jobcenter Vogtland

Workshop 2: Betriebliche Sicht und Vermittlung

„Wie sehen Betriebe langzeitarbeitslose Bewerber?
Dr. Martina Rebien, IAB

„„Was hilft bei Vermittlungshemmnissen? Beratung, Intervention, Assistenz
Dr. Peter Bartelheimer, Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen

„„Erfahrungen mit dem Modellprojekt Perspektive in Betrieben
Heike Bettermann, Jobcenter Dortmund

Workshop 3: Öffentlich geförderte Beschäftigung

Arbeitsgelegenheiten und ihre Wirkung auf den Arbeitsmarkterfolg der Teilnehmer
Dr. Katrin Hohmeyer, IAB

„„Chancen und Herausforderungen für die Weiterentwicklung öffentlich geförderter Beschäftigung durch sozialpädagogische Begleitung
Dr. Frank Bauer, IAB und Dr. Philipp Fuchs, Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik

„„Öffentlich geförderte Beschäftigung – Großküche als Projektmodell
Dr. Uwe Conradt, NEUE ARBEIT der Diakonie Essen

Weitere Informationen

 

Infobereich.

Abspann.