Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Regionale Beschäftigungsprojektion

Project Number

494

Head of Project

  • Blien, Uwe
  • Nijkamp, Peter (Vrije Universiteit Amsterdam, Department of Spatial Economics)
  • Reggiani, Aura (University of Bologna, Department of Economics)

Project Staff

  • Longhi, Simonetta (University of Essex, Institute for Social and Economic Reserach)
  • Maierhofer, Erich (Bundesagentur für Arbeit, CF)
  • Nijkamp, Peter (Vrije Universiteit Amsterdam, Department of Spatial Economics)
  • Oberhofer, Werner
  • Patuelli, Roberto (University of Lugano (USI), Institute for Economic Research (IRE))
  • Reggiani, Aura (University of Bologna, Department of Economics)
  • Schanne, Norbert

Project Start

June 1997

End of Project

December 2006

Abstract

Ziel der Beschäftigungsprojektion ist die Abschätzung der kurz- und mittelfristigen Entwicklung der Nachfrage nach Arbeitskräften innerhalb möglichst kleiner regionaler Einheiten. Dies bedeutet für die Umsetzung im vorliegenden Fall eine Vorausschau auf die Entwicklung der amtlichen Beschäftigungszahlen einzelner Kreise bzw. von Kreis-Clustern (z.B. Arbeitsmarktregionen) der Bundesrepublik (zunächst nur West) mit einem Projektionshorizont von 2-3 Jahren.
Für die Projektion stehen alternative Methoden wie Modellspezifikationen zur Verfügung. Datenbasis des Projekts ist die Beschäftigtenstatistik für Landkreise und kreisfreie Städte. Weitere Variablen sollen einbezogen werden. Darunter zählen Größen mit Vorlaufcharakter (leading indicators) sowie Panel- und Qualifikationsdaten.
Das SGB III sieht die Dezentralisierung von Entscheidungskompetenzen auf der Ebene der Regionaldirektionen und Arbeitsagenturen vor. Nicht nur deshalb entsteht bei der Gestaltung der Mittelallokation im Rahmen der aktiven Arbeitsmarktpolitik ein weiter erhöhter Bedarf an regionalisierter Information. Ein wichtiges Element der Entscheidungsbasis ist deshalb die Projektion kleinräumiger Einheiten (Kreise).
 

Infobereich.

Abspann.