Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Beratung im Bereich der Beschäftigungsförderung und arbeitsmarktbezogener Informationsbedarf AA-externer Berater in den neuen Bundesländern

Projektnummer

431

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Fritzsche, Heidrun
  • Groß, Johanna (SÖSTRA, Institut für Sozialökonomische Strukturanalysen Berlin)

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter

  • Brinkmann, Christian
  • Hiller, Karin
  • Völkel, Brigitte
  • Wiedemann, Eberhard

Projektstart

August 1992

Projektende

März 1993

Kurzbeschreibung

Für einen effektiven und effizienten Einsatz der Arbeitsmarktpolitik in den neuen Bundesländern und die angestrebte Verzahnung mit Wirtschafts- und Strukturpolitik ist angesichts der "überkomplexen" Förderkulisse und der häufig noch unklaren regionalen Entwicklungsperspektiven hinreichende Beratung und Unterstützung der Akteure unverzichtbare Voraussetzung.
Es soll erstens eine flächendeckende Bestandsaufnahme der im öffentlichen Auftrag, aber außerhalb oder am Rande der etablierten Institutionen entstandenen Beratungskapazität für Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Strukturpolitik vorgenommen werden.
Zum zweiten soll in mindestens einem Arbeitsamtsbezirk in jedem Bundesland Ostdeutschlands eine fallstudienartige Recherche über das Zusammenwirken der Beratungsinstitutionen mit Akteuren am regionalen Arbeitsmarkt durchgeführt werden.
Drittens soll gemeinsam mit Mitarbeitern des IAB bei systematisch ausgewählten Beratern aus den untersuchten Regionen die Nutzung vorhandener und der Bedarf an darüber hinausgehenden arbeitsmarktbezogenen Informationen untersucht werden.

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.