Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Zur Dynamik des Arbeitsangebotes von Frauen unter besonderer Berücksichtigung der Optionen Vollzeit-, Teilzeit- und Nichterwerbstätigkeit

Projektnummer

616

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Gerlach, Knut (Leibniz Universität Hannover, Institut für Arbeitsökonomik)

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Januar 1991

Projektende

Juli 1994

Kurzbeschreibung

Im theoretischen Teil werden statische und dynamische Arbeitsangebotsmodelle zur Erklärung des Erwerbsverhaltens von Frauen erörtert - in den letzten Jahrzehnten nahm die Erwerbsbeteiligung von Frauen bei einer gleichzeitig steigenden Teilzeitquote deutlich zu. Besondere Beachtung wird daher der Behandlung der Arbeitszeit in dem Modell zuteil: Zu unterscheiden ist zwischen der Wahl auf einem kontinuierlichen Spektrum von Arbeitszeiten und der Wahl zwischen den diskreten Alternativen Vollzeit-, Teilzeit- und Nichterwerbstätigkeit. Im Mittelpunkt der empirischen Analyse steht eine Ereignisanalyse mit dem Sozio-ökonomischen Panel; es wird untersucht, welche Faktoren die Verweildauer in Vollzeit-, Teilzeit- und Nichterwerbstätigkeitsphasen beeinflussen. Die Ergebnisse zeigen, daß sich die Bestimmungsgründe der Dauer von Vollzeit- und Teilzeitphasen durchaus unterscheiden.

Projektmethode

Mikroökonmischer Ansatz. Untersuchungsdesign: retrospektive DatenSekundäranalyse bereits vorhandener maschinenlesbarer Datensätze (SOEP).

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.