Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Eingliederungszuschüsse: Entlohnung und Stabilität geförderter Beschäftigung

Projektnummer

1010

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter

  • Ruppe, Kathi

Projektstart

Januar 2008

Projektende

März 2014

Kurzbeschreibung

Das Projekt untersucht, ob sich erstens die Entlohnung und zweitens die Betriebszugehörigkeit von Personen, die mit Eingliederungszuschüssen gefördert wurden, von der vergleichbarer ungefördert eingestellter Personen unterscheiden. Entsprechende Ergebnisse liegen für Deutschland bisher noch nicht vor. In diesem Kontext ist auch der Frage nachzugehen, ob sich die Stabilität geförderter Beschäftigung im Zuge des Neuzuschnitts der Förderbedingungen im Jahr 2004 verändert hat. Für die Analysen werden Prozessdaten der Bundesagentur für Arbeit genutzt.

Projektmethode

Der Effekt einer Förderung auf die Entlohnung soll mit Hilfe von Matching-Methoden untersucht werden, während bei der Analyse der Stabilität geförderter Beschäftigungsverhältnisse auf ereignisanalytische Verfahren zurückgegriffen werden soll.

Projektziel

Das Projekt vergleicht die Entlohnung und die Betriebszugehörigkeit von Personen, die mit einem Eingliederungszuschuss eingestellt wurden, und von ungefördert eingestellten Personen.

Publikationen

Publikationen zum Projekt

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.