Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Analyse des Arbeitsmarkteintritts und der frühen Erwerbsphase der Absolventen der Fachhochschule Kiel

Projektnummer

3049

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektstart

März 2016

Projektende

August 2016

Kurzbeschreibung

Zahlreiche empirische Untersuchungen zeichnen ein sehr günstiges Bild der Erwerbsperspektiven von Hochschulabsolventen. So stellt sich die Arbeitsmarktsituation der Akademiker in Deutschland insgesamt in verschiedener Hinsicht aktuell als sehr positiv dar. Trotz dieser positiven Befunde werden in der öffentlichen Diskussion immer wieder Arbeitsmarktprobleme der Gruppe diskutiert. Häufig steht hierbei der Einstieg in den Arbeitsmarkt nach dem Abschluss eines Studiums im Mittelpunkt des Interesses – so etwa im Zusammenhang mit dem Thema Praktika nach Studienabschluss („Generation Praktikum“). Dabei geht es im Kern um die Frage, inwieweit den Absolventen nach Abschluss ihres Studiums ein reibungsloser Übergang in eine angemessene Erwerbstätigkeit gelingt. Das Projekt soll neue und detaillierte Befunde über den Arbeitsmarkteintritt und die frühe Erwerbsphase von Hochschulabsolventen auf der Basis administrativer Sozialversicherungsdaten liefern. Zudem soll eine Untersuchung der räumlichen Mobilität der Absolventen wichtige Erkenntnisse darüber liefern, inwieweit sie in der Nähe des Hochschulstandorts eine Beschäftigung aufnehmen oder in andere Regionen abwandern.

Projektmethode

Matching FH-Daten mit IEB-Daten.

Projektziel

Das Ziel der Analyse besteht darin, detaillierte Befunde über den Arbeitsmarkteintritt von Absolventen der Fachhochschule Kiel (FH Kiel) und der Muthesius Hochschule (MUH) und ihre frühe Erwerbsphase zu liefern.

Publikationen

Publikationen zum Projekt

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.