Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Äußere Bedingungen zu Lebensbeginn und die Effekte auf Arbeit, Einkommen und Rente im späteren Leben

Projektnummer

1729

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Doblhammer-Reiter, Gabriele (Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels)
  • Möller, Joachim
  • Stüber, Heiko
  • van den Berg, Gerard J. (University of Bristol, School of Economics Finance and Management)

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Januar 2015

Projektende

Januar 2025

Kurzbeschreibung

Beeinflussen die äußeren Bedingungen zu Lebensbeginn Erwerbsverläufe im späteren Leben? Schlechte Bedingungen zu Lebensbeginn, wie mangelnde Ernährung oder Stress, können den Gesundheitszustand sowie die kognitiven Fähigkeiten beeinflussen. Zu erwarten ist, dass dies wiederum Folgen für die Erwerbstätigkeit und die Produktivität im gesamten Lebensverlauf hat, und damit auch für die Einzahlung in die gesetzliche Rentenversicherung. Ziel der geplanten Studie ist es, den Einfluss der äußeren Bedingungen zu Lebensbeginn auf das Erwerbsverhalten im Lebensverlauf, insbesondere im Alter von 55 bis 65 Jahren, und auf die Renteneintrittsentscheidung zu untersuchen.
In unserer Studie stehen Personen im Fokus die in den Jahren 1935-1949 geboren sind und deswegen mittlerweile fast alle in Ruhestand sind. Der Grund für diese Auswahl ist, dass es in Deutschland in diesen Jahren extreme Variation in den Lebensbedingungen (regional sowie im Zeitverlauf) gab. Die dementsprechenden Daten der deutschen Rentenversicherung lassen sich mit ausführlichen Daten der Bundesagentur für Arbeit zu Erwerbsverläufen und mit regionaler Information verbinden.
 

Projektziel

Forschung

Projektstatus

Laufend
 

Infobereich.

Abspann.