Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Perceptions of gender and seniority wage inequality and individual behavioural reactions in the organisational context

Projektnummer

3719

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Hinz, Thomas (Universität Konstanz, Fachbereich Geschichte und Soziologie)
  • Lang, Julia
  • Strauß, Susanne (Universität Konstanz)
  • Zubanov, Nick (Universität Konstanz)

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter

  • Brüggemann, Ole (Universität Konstanz)

Projektstart

Januar 2020

Projektende

September 2023

Kurzbeschreibung

Das Projekt untersucht mithilfe eines faktoriellen Surveys, wie Beschäftigte Lohnungleichheiten aufgrund von Geschlecht oder Seniorität beurteilen, und ob Beschäftigte darauf mit Verhaltensänderungen reagieren.

Projektmethode

Faktorieller Survey mit Beschäftigten

Projektziel

Ziel des Projektes ist es zu analysieren, inwieweit zwei Faktoren der Lohnbildung - Geschlecht und Seniorität - von Beschäftigten als (un)gerecht empfunden werden. Außerdem wird untersucht, wie diese Wahrnehmungen der Beschäftigten im Zusammenhang mit möglichen Verhaltensänderungen stehen (z.B. Verhandeln höherer Löhne, Kündigungsabsichten).

Geldgeber

  • Universität Konstanz

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit
  • Universität Konstanz, Fachbereich Geschichte und Soziologie
  • Universität Konstanz

Projektstatus

Laufend
 

Infobereich.

Abspann.