Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

The Labor Market Impacts of Employer Consolidation: Evidence from Germany

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Wir verwenden detaillierte administrative Daten die Auswirkungen von Akquisitionen - hierunter sind Akquisitionen von Betrieben durch ähnliche Betriebe im gleichen lokalen Arbeitsmarkt zu verstehen - auf Arbeitnehmer zu untersuchen. Im Rahmen einer Event Study mit einer Kontrollgruppe von Arbeitnehmern aus Betrieben, die nicht durch eine Akquisition gekennzeichnet waren, zeigt sich, dass Akquisitionen hauptsächlich zu Beschäftigungsverlusten auf Seiten der Arbeitnehmer im akquirierten Betrieb ('Target') führen. Diese Beschäftigungsverluste sind dabei mit dem Rückzug von älteren Arbeitnehmerinnen vom Arbeitsmarkt assoziiert. Gleichzeitig finden wir, sowohl für Arbeitnehmer aus dem akquirierten als auch dem akquirierenden Betrieb ('Buyer'), Evidenz für einen Anstieg der Löhne, sofern diese Arbeitnehmer in der konsolidierten Einheit weiter beschäftigt sind. Diese Anstiege konzentrieren sich dabei vor allem auf Arbeitnehmern mit niedrigen Löhnen. Wir interpretieren diese Ergebnisse derart, dass diese Art von Konsolidierung einerseits zwar zu einer Reduzierung der Gesamtbeschäftigung, aber auch andererseits zu steigenden Monopolrenten pro Arbeitnehmer führen. Insofern ergibt sich ein klares Muster an Gewinnern und Verlieren von Akquisitionen." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Kevin, Todd ; Heining, Jörg (2020): The Labor Market Impacts of Employer Consolidation: Evidence from Germany. (IAB-Discussion Paper, 20/2020), 57 S.
 

Infobereich.

Abspann.