Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Für mehr Beschäftigung und Standortqualität

Kurzbeschreibung

In dem Beitrag wird dafür plädiert, Forderungen nach Arbeitszeitverlängerungen nicht nachzugeben, sondern die vorhandene Arbeit ohne Kostenerhöhung auf mehr Schultern zu verteilen. "Dabei geht es, ergänzend zur tariflich vereinbarten Wochenarbeitszeitverkürzung, um die Flexibilisierung und Entkoppelung von individuellen Arbeits- und von Betriebszeiten. Flexiblere Arbeitszeiten, darunter mehr Teilzeitarbeit im Rahmen sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung, und längere Betriebszeiten können dazu beitragen, individuellen Arbeitszeitwünschen besser zu entsprechen und die Kapitalnutzungskosten zu senken." (IAB2)

Autorin / Autor

  • Buttler, Friedrich
  • Kühlewind, Gerhard
  • Möller, Ulrich

Bibliografische Daten

Buttler, Friedrich; Kühlewind, Gerhard; Möller, Ulrich (1993): Für mehr Beschäftigung und Standortqualität * nicht längere, sondern flexiblere Arbeitszeiten und längere Betriebszeiten sind ein Gebot der Stunde. (IAB-Kurzbericht, 07/1993), Nürnberg, 4 S.
 

Infobereich.

Abspann.