Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Szenarien der wirtschaftlichen Entwicklung

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Der Beitrag stellt die Basisüberlegungen zu den wirtschaftlichen Szenarien dar, welche der Untersuchung "Arbeitslandschaft bis 2010 nach Umfang und Tätigkeiten" zugrunde liegen. Diskutiert und vorgestellt wird ein Wachstumskorridor, der durch eine optimistische Variante (zukunftsorientiertes und bewußtes Fördern des Strukturwandels) und eine pessimistische Variante (passives, lethargisches Reagieren auf Probleme und Verschleppen derselben) eingegrenzt wird. Das mittlere Szenario (Status quo des politischen Handelns) liegt näher beim oberen als beim unteren Szenario. Die Szenarien umspannen quantitativ eine Wachstumsbandbreite von 1,5% p.a. in der unteren und 2,7% p.a. in der oberen Variante für den Zeitraum 1988 bis 2010. Die mittlere Variante liegt 2,3% p.a. BSP-Wachstum. Beschäftigungsmäßig bedeutet dies eine Zahl von 27,5 bis 28 Mio. Erwerbstätigen in 2010 gegenüber 27,04 Mio. in 1987, eine Spanne, die deutlich geringer ist als die Spannbreite des projektierten BSP-Wachstums, weil die der Projektion zugrunde liegenden Produktivitätsraten in den Varianten weniger stark variieren als das BSP-Wachstum.
Eingegangen wird auch auf die Frage, ob die positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft zwischen 1988 und 1990 (BSP-Wachstum voraussichtlich 3,6% p.a., Zunahme der Beschäftigung bis 1990 voraussichtlich 0,8 Mio. gegenüber 1987) und die seit November/Dezember 1989 offenen Grenzen zur DDR die Projektion grundsätzlich in Frage stellen oder ob diese auch mit dieser Entwicklung kompatibel ist." (Autorenreferat)

Autorin / Autor

  • Hofer, Peter

Bibliografische Daten

Hofer, Peter (1990): Szenarien der wirtschaftlichen Entwicklung * Basisüberlegungen zur Studie Arbeitslandschaft bis 2010 nach Umfang und Tätigkeitsprofilen. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Jg. 23, H. 1, S. 1-21.
 

Infobereich.

Abspann.