Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Wachstum fördern, Beschäftigungsschwelle senken

Kurzbeschreibung

Der Beitrag ist Teil der IAB-AGENDA '98, deren Ziel es ist, den Handlungsbedarf und die Handlungsmöglichkeiten für mehr Beschäftigung und für die Überwindung der Arbeitslosigkeit aufzuzeigen. Der Autor zeigt, daß Beschäftigungszuwächse erst erzielt werden können, wenn das Wirtschaftswachstum über der Beschäftigungsschwelle liegt. Diese Schwelle ist eine theoretische Größe. Für sie ist die Bedingung erfüllt, daß die Wachtstumsrate des Bruttoinlandsprodukts gleich ist der Pro-Kopf-Produktivitätsrate und damit die Beschäftigung konstant bleibt. Erfolgreiche Beschäftigungspolitik basiert auf den Grundstrategien einer Förderung des Wirtschaftswachstums und der Senkung der Beschäftigungsschwelle. Sie kann hierzu u.a. bei den staatlichen Einnahmen und Ausgaben, der tariflichen Arbeitszeit und den tariflichen Löhnen ansetzen. (IAB2)

Autorin / Autor

  • Pusse, Leo

Bibliografische Daten

Pusse, Leo (1998): Wachstum fördern, Beschäftigungsschwelle senken. In: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg (Hrsg.), IAB-AGENDA '98. Wissenschaftliche Befunde und Empfehlungen zur Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik, (IAB-Werkstattbericht, 10/1998), Nürnberg, S. 49-55.
 

Infobereich.

Abspann.