Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Selbständigkeit

Kurzbeschreibung

"Vor dem Hintergrund anhaltender Massenarbeitslosigkeit wird in der beschäftigungspolitischen Debatte die selbständige Erwerbsarbeit als Hoffnungsträger für zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten angesehen. Der vorliegende Beitrag knüpft direkt an die Analyse der Beschäftigungsdynamik in der EU an. Wie bereits dort eingehend begründet, reicht der Vergleich von Niveauänderungen, die sich zu einem bestimmten Jahresstichtag ergeben (Bestandsdaten) nicht aus, um die Dynamik des Arbeitsmarktes zu erfassen. Deshalb analysieren wir hier neben Niveaus auch die Zu- und Abströme in und aus selbständige(r) Beschäftigung; diese aggregierten Stromgrößen (die Summe von individuellen Mobilitätsprozessen im Jahresverlauf) ermöglichen die Analyse der für die Bestandsänderungen ausschlaggebenden Faktoren. Diese Analysen beruhen auf Daten der Europäischen Arbeitskräftestichprobe (EAS), die zwischen abhängig Beschäftigten, mithelfenden Familienangehörigen und Selbständigen unterscheidet. Sie enthält Informationen über Zuströme in Selbständigkeit aus abhängiger Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und Inaktivität, aber keine Informationen über die Abströme aus Selbständigkeit in Arbeitslosigkeit und Inaktivität." Die Stromgrößenanalyse wird für die Jahre 1992 und 1995 durchgeführt. (IAB2)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Kruppe, Thomas; Oschmiansky, Heidi; Schömann, Klaus (1998): Selbständigkeit * Beschäftigungsdynamik in der Europäischen Union. In: InforMISEP, Nr. 64, S. 36-47.
 

Infobereich.

Abspann.