Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Methodische Ansätze in der Wirkungsanalyse arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen

Kurzbeschreibung

"Der Beitrag behandelt drei unterschiedliche ökonometrische Ansätze der Wirkungsanalyse arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen. Während sich die erste Gruppe von Studien die Aufgabe stellt, die Wiederbeschäftigungschancen derjenigen unter den Arbeitslosen, die z.B. an einer Fortbildungs- und Umschulungsmaßnahme teilgenommen haben, mit denen der Nicht-Teilnehmer zu vergleichen, versuchen die zweite und dritte Gruppe, gesamtwirtschaftliche Wirkungen der arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen zu ermitteln. Dabei geht es darum zu untersuchen, ob die Verbesserung der Wiederbeschäftigungschancen der Maßnahmeteilnehmer möglicherweise die Wiederbeschäftigungschancen von nicht im Rahmen eines arbeitsmarktpolitischen Programms geförderten Arbeitslosen verringert. Denkbar wäre auch, daß Beschäftigte entlassen werden, weil in Fortbildungs- und Umschulungsmaßnahmen qualifizierte Arbeitskräfte eingestellt werden sollen. Außerdem könnte die Einstellung der Personen, die an einer arbeitsmarktpolitischen Maßnahme teilgenommen haben, auch ohne diese Maßnahme erfolgt sein." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Bellmann, Lutz (1997): Methodische Ansätze in der Wirkungsanalyse arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen. In: Statistisches Bundesamt (Hrsg.), Statistische Informationen zum Arbeitsmarkt. Konzepte und Kritik, Anwendung und Auslegung. Beiträge zum wissenschaftlichen Kolloquium am 14./15. November 1996 in Wiesbaden, (Statistisches Bundesamt. Forum, 30), Stuttgart: Metzler-Poeschel, S. 87-101.
 

Infobereich.

Abspann.